Intensivkurs:

Rechtsphilosophie und Determinismus


► Grundlage für Buchveröffentlichungen oder Blog-/Podcast-Projekte

► Juristisches und philosophisches Repetitorium für die universitären Schwerpunktbereiche "Rechtsphilosophie" und "Determinismus"

► Von Rechtsanwälten und Strafverteidigern entwickelt und betreut

► Prüfung mit Abschlusszertifikat zum Nachweis einer förderbaren Fortbildung

Online Kurs Einschreiben Rechtsphilosophie Determinismus

Kursleitung:

Rechtsanwalt David Sanker


Neben den Studium der Rechtswissenschaft mit Schwerpunkt im Kirchenrecht und Bildungsrecht: Studium der Archäologie, Kunstgeschichte sowie Sprachen und Kulturen Afrikas, Rechtsmedizin sowie Filmproduktion. Außerdem: Physik mit Schwerpunkt auf Quantenphysik und Interpretation der Quantenmechanik.

Gesellschaft verstehen - Gesellschaft gestalten.


Dieser Kurs ist für Sie wenn

► Wir helfen Ihnen beim Veröffentlichen von Texten oder Buchprojekten

► Sie werden keine Fehler beim Gründen eines eigenen Unternehmens machen

► Förderungs- und Kapitalbeschaffungsmöglichkeiten

► Technische und betriebswirtschaftliche Infrastruktur

► Compliance und Haftung werden für Sie kein Problem sein!

Das Libet Experiment


Eine der bekanntesten neurowissenschaftlichen Studien ist das „Experiment des freien Willens“ aus dem Jahr 1983 von Benjamin Libet. In dem Experiment wurden Freiwillige gebeten, nach Belieben mit den Fingern zu tippen und den Zeitpunkt jeder Aktion frei zu wählen. Das EEG zeigte ein elektrisches Potenzial, das „mehrere hundert Millisekunden“ auftritt, bevor die Menschen das Bewusstsein überhaupt erst entwickeln, eine bewusste Entscheidung zu treffen. Inzwischen wurde das Experiment zahlreich wiederholt und perfektioniert, mit dem Ergebnis, dass das elektrische Potenzial teilweise mehrere Sekunden (!) vor dem Bewusstsein bzw. dem Willen zu einer Handlung entsteht.

Im Einklang mit anderen Erkenntnissen aus der klassischen Physik aber auch der Quantenphysik geht die Wissenschaft daher davon aus, dass Entscheidungen unbewusst vom Gehirn getroffen werden und erst später ins Bewusstsein gelangen, ein freier Wille damit ausgeschlossen ist.

Vom Strafzweck und dem Ursache der Kriminalität


Die aktuell herrschende Strafrechtslehre und die Kriminologie gehen jedoch beide von einem finalen, zum freien Willen fähigen Handlungsverursacher aus (conscious agent), auch wenn im Rahmen der Schuldprüfung im materiellen Strafrecht zumindest die determinierenden Faktoren außerhalb der Einflusssphäre des Beschuldigten berücksichtigt werden können. Die alte Diskussion um die persönliche Verantwortung bei Verstößen gegen Gesetze ist mit einem regelrechten "Boom" an Grundlagenforschungen in den Fächern Physik und Neurowissenschaften aktueller denn je.

Wir bieten besondere Kursinhalte


Unsere Intensivkurse beinhalten Themen, die Sie sonst nirgendwo finden.

Echte Fälle eines Strafverteidigers

Aus unserer persönlichen Praxis und durch ausgewählte Rechtsfälle veranschaulichen wir Ihnen, wie mit den Implikationen der Forschung zum freien Willen umgegangen wird. Auch Themen aus der Systemtheorie und systemischen Familienaufstellung wurden von uns im Rahmen echter Strafrechtsfälle vorgetragen - teilweise mit Erfolg.

Strafrechtsdogmatik und Rechtsphilosophie

Unser Kurs wird Ihnen einen tiefen Einblick und ein solides Grundlagenverständnis für unser Rechtssystem und das Rechtssystem anderer Länder und Kulturen vermitteln (Rechtsvergleichung). Die Dogmatik und Philosophie des Rechts sind eng verknüpft mit Themen "staatliches Gewaltmonopol" und Staatsrechtslehre.

Aktuelle Forschung "Freier Wille" und Determinismus

Wir möchten Sie mit diesem Kurs anregen, über fundamentale Fragen unseres Zusammenlebens und der Gesellschaft nachzudenken. Während die Rechtswissenschaft sich hierbei stark an der Rechtspolitik orientiert und damit nicht "wahr" sein kann, konfligiert sie zunehmend mit der aktuellen Forschung in den Naturwissenschaften.

Dieser Kurs ist im Moment nicht geöffnet! Tragen Sie sich in die E-Mail-Liste ein für Neuigkeiten.

Zertifikat: Rechtsphilosophie und Determinismus

Sie erhalten bei uns die Gelegenheit, die erfolgreiche Teilnahme an unseren juristischen Intensivlehrgängen zertifizieren zu lassen. Voraussetzung ist jedoch das Bestehen sämtlicher Zwischenprüfungen!

Umfangreiches Videomaterial und Skripte

Wir verwenden unter Beachtung neuester Erkenntnisse der Neurowissenschaften visuelle Lernmethoden und passen unsere Lernmaterialien ständig an. Dadurch haben wir eine besonders hohe Erfolgsquote.

Persönliche Betreuung durch Rechtsanwälte

Unsere Kursteilnehmer haben jederzeit die Möglichkeit, bei unseren Rechtsanwälten und Unternehmensberatern individuelle Fragen zu stellen. Bei Bedarf ist ein individuelles Coaching oder eine Rechtsberatung immer möglich.